2.3.2015   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

C 73/20


Antrag auf Ermächtigung zur Pfändung, eingereicht am 12. Januar 2015 — La Chaine hôtelière La Frontière, Shotef SPRL/Europäische Kommission

(Rechtssache C-1/15 SA)

(2015/C 073/27)

Verfahrenssprache: Französisch

Parteien

Antragstellerin: La Chaine hôtelière La Frontière, Shotef SPRL (Prozessbevollmächtigter: J. Steyt, avocat)

Antragsgegnerin: Europäische Kommission

Anträge

Die Antragstellerin beantragt,

den vorliegenden Antrag für zulässig und begründet zu erklären;

infolgedessen:

der Antragstellerin zu gestatten, die bereits bei der Europäischen Union/Europäischen Kommission erfolgte und noch zu erfolgende Pfändung aller Beträge, Mittel, Werte oder allgemein jedweder Objekte, die sie hat oder haben wird, schuldet oder schulden wird und die der Demokratischen Republik Kongo auf welcher Grundlage und aus welchem Rechtsgrund auch immer gehören oder zustehen, aufrechtzuerhalten und weiterzuverfolgen;

hilfsweise, der Antragstellerin zu gestatten, die bereits bei der Europäischen Union/Europäischen Kommission erfolgte und noch zu erfolgende Pfändung aller Beträge, Mittel, Werte oder allgemein jedweder Objekte, die sie hat oder haben wird, schuldet oder schulden wird und die der Demokratischen Republik Kongo auf der Grundlage eines privatrechtlichen Vertrags gehören oder zustehen, aufrechtzuerhalten und weiterzuverfolgen;

jedenfalls:

der Europäischen Union die gesamten Kosten aufzuerlegen.