19.11.2011   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

C 340/34


Urteil des Gerichts für den öffentlichen Dienst (Erste Kammer) vom 20. September 2011 — De Buggenoms u. a./Kommission

(Rechtssache F-45/06 REV)

(Öffentlicher Dienst - Verfahren - Antrag auf Wiederaufnahme - Art. 119 der Verfahrensordnung des Gerichts - Entscheidung des Gerichts - Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens nach einem Streichungsbeschluss infolge einer Klagerücknahme - Rechtskraft - Fehlen - Vom Amts wegen zu berücksichtigende Unzulässigkeit)

2011/C 340/68

Verfahrenssprache: Französisch

Verfahrensbeteiligte

Antragsteller: Sandrine De Buggenoms (Hoeilaart, Belgien) u. a. (Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte S. Rodrigues, C. Bernard-Glanz und A. Blot)

Antragsgegnerin: Europäische Kommission (Prozessbevollmächtigte: J. Curall und G. Berscheid)

Streithelfer zur Unterstützung der Antragsgegnerin: Rat der Europäischen Union (Prozessbevollmächtigte: M. Bauer und J. Herrmann)

Gegenstand der Rechtssache

Antrag der Kläger auf Wiederaufnahme des Verfahrens und Abänderung des Beschlusses der Ersten Kammer des Gerichts für den öffentlichen Dienst vom 16. September 2010 in der Rechtssache F-45/06.

Tenor des Urteils

1.

Der Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens wird als unzulässig zurückgewiesen.

2.

Die Antragsteller tragen die Kosten der Europäischen Kommission.

3.

Der Rat der Europäischen Union, Streithelfer im Wiederaufnahmeverfahren, trägt seine eigenen Kosten.