Das Webarchiv der Institutionen der Europäischen Union

Inhaltsverzeichnis

  1. Warum archivieren wir Websites?
  2. Wer kann das Archiv nutzen?
  3. Was wird von uns archiviert?
  4. Wie funktioniert das?
  5. Nützliche Informationen für Webmanager
  6. Entfernung von Inhalten
  7. Rechtliche Informationen
  8. Mehr erfahren

Die Links zum EU-Webarchiv sind derzeit nicht stabil.
Wir arbeiten intensiv an einer Lösung und bitten um Entschuldigung für etwaige Unannehmlichkeiten.
Wenn Sie nach archivierten Inhalten suchen, können Sie sich an das für die Sicherung von Webinhalten zuständige Team wenden: op-web-preservation@publications.europa.eu

1. Warum archivieren wir Websites?

Immer mehr Informationen der EU werden nur mehr im Internet bereitgestellt. Allerdings sind Webinhalte häufig kurzlebig, zudem entwickeln sich Webtechnologien rasch weiter. Somit drohen diese Informationen verlorenzugehen, wenn etwa Websites grundlegend verändert oder offline genommen werden.

Aus diesem Grund richteten wir 2013 ein Webarchiv für die Organe, Einrichtungen und sonstigen Stellen der EU („EU-Institutionen“) ein.

Darin werden zu einem bestimmten Zeitpunkt vorhandene Webinhalte und deren Design archiviert. Im Archiv ist das Web-Informationsangebot der Institutionen auch dann noch abrufbar, wenn der ursprüngliche Internetauftritt oder einzelne Seiten überhaupt nicht mehr oder nur mehr teilweise verfügbar sind.

2. Wer kann das Archiv nutzen?

Das Archiv ist frei zugänglich und online abrufbar. Man braucht nur einen Internetzugang, um es zu konsultieren und nutzen.

3. Was wird von uns archiviert?

Die Websites der EU-Institutionen, die überwiegend über die Domain „europa.eu“ und ihre Subdomains abrufbar sind, werden regelmäßig archiviert.

Websites, die offline gestellt oder grundlegend überarbeitet werden, können auf Ersuchen der jeweiligen EU-Institution mithilfe eines Crawlers ad hoc gesichert werden. So können wir beispielsweise für bestimmte Veranstaltungen eingerichtete Seiten archivieren.

Nicht archiviert werden derzeit:

  • Links zu externen Websites. Enthalten die archivierten Websites Links zu einer externen Website, werden Sie zur aktuellen Version der Website weitergeleitet. Beispiel: Ein Link zur Website der Vereinten Nationen (https://www.un.org/) in einer archivierten Version der Europol-Website führt Sie zur aktuellen UN-Website;
  • dynamische Inhalte;
  • Funktionen im Zusammenhang mit sozialen Medien;
  • Datenbanken. Dies führt dazu, dass weder Suchvorgänge noch auf der Suchfunktion basierende Verknüpfungen funktionieren.

4. Wie funktioniert das?

Websites werden viermal jährlich mit einem Webcrawler archiviert. Dieser Crawler gelangt über Hyperlinks zu den ausgewählten Websites, durchsucht sie wie ein normaler Nutzer und kopiert die vorgefundenen Seiten und Dateien.

Die Nutzer können auf den archivierten Sites wie auf einer noch aktuellen Website navigieren. Da die Archivierung mit einem Crawler jedoch gewissen technischen Einschränkungen unterliegt, ist Folgendes nicht verfügbar:

  • die auf der ursprünglichen Website integrierte Suche;
  • Inhalte, die nur mit einer Anmeldung aufgerufen werden können;
  • bestimmte Navigationselemente (Dropdown-Menüs, Auswahlfelder und einige Karten);
  • Flash-Animationen und Spiele, Medien-Streaming und eingebettete Funktionen sozialer Medien;
  • komplexes JavaScript;
  • POST-Funktionen.

5. Nützliche Informationen für Webmanager

Vorbereitung von Websites für die Archivierung

  1. Zur Optimierung der Qualität der archivierten Versionen Ihrer Website sollten diese bewährten Verfahren beachtet werden: Einrichtung und Pflege erhaltenswerter Websites. Dies ist für Ihre Homepage besonders wichtig, weil hier der Crawler ansetzt.
  2. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Leitfaden für Informationsanbieter (Information Providers Guide).
  3. Entfernen Sie Inhalte, die – etwa aufgrund des Schutzes von Rechten des geistigen Eigentums (Urheberrechte usw.), der Vertraulichkeit, der Privatsphäre oder aus Datenschutzgründen – nicht langfristig gespeichert werden (und zugänglich sein) sollten.
  4. Wenn sich Inhalte vor der Archivierung nicht entfernen lassen, können Sie mit robot.txt-Dateien verhindern, dass sie gecrawlt werden.

6. Entfernung von Inhalten

Unter bestimmten Umständen sollten Seiten aus dem Web-Archiv aus guten Gründen nicht öffentlich zugänglich gemacht werden.

Jeder kann mit einer Begründung die Entfernung von Inhalten beantragen. Bitte verwenden Sie dafür diese E-Mail-Adresse: op-web-preservation@publications.europa.eu.

Eine Entfernung kommt nur in einem der folgenden Fälle in Betracht:

  • Bei den Inhalten auf der Seite handelt es sich um
    • personenbezogene oder sensible personenbezogene Informationen im Sinne der Verordnung (EU) 2018/1725 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Organe, Einrichtungen und sonstigen Stellen der Union;
    • urheberrechtlich geschütztes Material, für das die erforderlichen Rechte nicht übertragen wurden;
    • Material oder Botschaften diffamierender oder obszöner Natur;
  • durch die Inhalte könnten dem Website-Inhaber ernsthafte und reale administrative Schwierigkeiten erwachsen;
  • die Seite wurde in gutem Glauben online gestellt, eine Entfernung wird aufgrund geänderter Umstände jetzt jedoch als angemessen erachtet;
  • die Seite wurde versehentlich online gestellt und sollte entfernt werden, um Abhilfe zu schaffen.

7. Rechtliche Informationen

7.1. Urheberrecht

© Europäische Union, 2019

Das Amt für Veröffentlichungen führt die Webarchivierung zur Erhaltung von Websites der Europäischen Union durch. Das Urheberrecht für einen Großteil der archivierten Inhalte der über das EU-Webarchiv (EUWA) zugänglichen Websites liegt bei der EU (oder den Organen, Einrichtungen oder sonstigen Stellen der EU). Für das Eigentum an den Websites im EUWA und die diesbezüglichen Urheberrechte sind nach wie vor die Website-Inhaber verantwortlich.

Das Material aus dem EUWA kann – sofern nichts anderes angegeben ist – frei reproduziert werden. Gegebenenfalls wird dieser allgemeine Grundsatz durch in einzelnen Urheberrechtsvermerken aufgeführte besondere Bestimmungen ergänzt. Er gilt nicht für Fotografien, Videos, Musikstücke oder anderes Material, das Rechten des geistigen Eigentums (außerhalb EU ansässiger) Dritter unterliegt. In solchen Fällen muss die Genehmigung zur Verwendung des Materials direkt bei den Urheberrechtsinhabern eingeholt werden. Das Amt für Veröffentlichungen übernimmt keine Gewähr dafür, dass alle Inhalte Dritter adäquat gekennzeichnet sind.

Alle Logos und Markenzeichen sind von der oben genannten Erlaubnis ausgeschlossen.

Diesbezügliche Anfragen richten Sie bitte an die E-Mail-Adresse OP-COPYRIGHT@publications.europa.eu.

7.2. Datenschutzerklärung

8. Mehr erfahren

Kontaktadresse des für die Webarchivierung zuständigen Teams: op-web-preservation@publications.europa.eu