ISSN 1831-5380
Wegweiser | Rechtlicher Hinweis | Cookies | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Kontakt | Seite drucken

3.7 Internationale Übereinkünfte

Bei der Veröffentlichung einer internationalen Übereinkunft kann dieser ein Rechtsakt des Sekundärrechts (Beschluss oder Verordnung) vorangestellt werden, der in der Regel den Abschluss zum Gegenstand hat. Die Übereinkunft, das Protokoll bzw. die Erklärung sind dann dem Rechtsakt beigefügt (und werden nicht als Anhang bezeichnet).

Aufgrund der Tatsache, dass solche Dokumente von Drittstaaten unterzeichnet wurden, darf ihr Wortlaut unter keinen Umständen nachträglich verändert werden.

In internationalen Übereinkünften werden der Tag, der Monat und die Jahreszahl der Annahme in Worten ausgeschrieben (siehe auch 2.5).

Letzte Änderung: 24.10.2013
Seitenanfang
Vorhergehende SeiteFolgende Seite