ISSN 1831-5380
Wegweiser | Rechtlicher Hinweis | Cookies | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Kontakt | Seite drucken

5.11 Künstlerisches Material

5.11.1 Allgemeine Empfehlungen

Fotografien, Strichzeichnungen, Diagramme, Grafiken

Schwarzweiß-Originalfotos müssen scharf und kontrastreich sein sowie möglichst auf weißem Hochglanzpapier geliefert werden, damit im Klischee die Tonwerte gut wiedergegeben werden. Die Originale müssen grundsätzlich sauber und dürfen nicht geknickt sein.

Die in elektronischer Form gelieferten bzw. zum Scannen vorgesehenen Dokumente sind in hochwertiger Qualität vorzulegen, vorzugsweise im endgültigen Bildformat. Für die Webprä­sentation dürfen die Dateien komprimiert sein, doch ist auch hier auf hohe Qualität zu achten.

Bildunterschriften

Bildunterschriften müssen die Abbildungen klar erläutern und dürfen sie nicht durch ihren Umfang belasten. Ein kurzer, präziser Text erfüllt diese Forderung am besten.

Verwendung von Farben

Die Verwendung von Farben zur Illustration eines Werks muss dessen Form und Inhalt angemessen sein. Die Zahl der verwendeten Farben beeinflusst überdies direkt die Schwierig­keit der Herstellung und die Gesamtkosten.

So erfordert der Druck von Farbfotos die Verwendung von Kunstdruckpapier, dessen glatte und feste Oberfläche eine gute Wiedergabe der Tonwerte gewährleistet.

Strichvorlagen (Grafiken, Diagramme usw.) sind dagegen einfacher wiederzugeben (ohne Raster). Für ihren Druck kann billigeres Papier (gestrichen, glatt) verwendet werden, das sich für die Wiedergabe einfacher Federzeichnungen (mit Ausziehtusche) eignet.

5.11.2 Urheberrecht und Wiedergabe von künstlerischen Elementen (Zeichnungen, Fotos usw.)

Bei der Ausarbeitung einer Veröffentlichung muss der Autorendienst urheberrechtliche Fragen berücksichtigen. Wenn urheberrechtlich geschützte, dem Urheberrecht Dritter unterliegende künstlerische Elemente in die Veröffentlichung integriert werden, ist unbedingt sicherzustellen, dass alle zur Verwendung dieser Elemente erforderlichen Rechte erworben wurden.

1.
Im Besitz der Europäischen Union befindliche Elemente
a)

Elemente, die im Rahmen eines Vertrags mit der Europäischen Union (1) mit einem externen Auftragnehmer erworben wurden

Der Autorendienst muss gewährleisten, dass der Vertrag eine Klausel enthält, die ihm die Eigentumsrechte an den Elementen sichert. In diesem Fall sollten die Vervielfältigungsrechte folgende Form haben:

Abbildung/Foto/usw. Seite …, © Europäische Union, [Jahr]
b)

Elemente, die von Mitarbeitern der Europäischen Union während der Ausübung ihrer Tätigkeit geschaffen wurden

In diesem Fall sollten die Vervielfältigungsrechte folgende Form haben:

Abbildung/Foto/usw. Seite …, [Name des Autors], © Europäische Union, [Jahr]
c)

Elemente, die von Bediensteten der Europäischen Union außerhalb ihres Dienstes geschaffen wurden

Der Autorendienst muss gewährleisten, dass die Bediensteten einen Lizenzvertrag unterzeichnen, in dem die Bedingungen für die Verwendung des Elements festgelegt sind. In diesem Fall sollten die Vervielfältigungsrechte folgende Form haben:

Abbildung/Foto/usw. Seite …, © [Name des Autors], [Jahr]
2.
Elemente im Besitz von Dritten
a)

Von einem Künstler geschaffene Elemente

Es ist ein Lizenzvertrag zu unterzeichnen, in dem die Bedingungen für die Verwendung des Elements festgelegt sind. In diesem Fall sollten die Vervielfältigungsrechte folgende Form haben:

Abbildung/Foto/usw. Seite …, © [Name des Künstlers], [Jahr]
b)

Elemente aus einer Bilddatenbank

Es wird dringend empfohlen, die Nutzungslizenzen sorgfältig zu lesen und sich an die Bedingungen zu halten. Im Allgemeinen sollten die Vervielfältigungsrechte folgende Form haben:

Abbildung/Foto/usw. Seite …, [Name des Künstlers], © [Name der Bilddatenbank], [Jahr]
c)

Creative-Commons-Lizenzen

Diese Lizenzen erfordern in der Regel die Nennung der Seite, auf der sich die Abbildung befindet, sowie einen Link, über den die Abbildung auf der Seite auffindbar ist. Die Verwendung dieser Abbildungen unterliegt in der Regel besonderen Bedingungen und sollte nicht ohne juristische Beratung erfolgen.

3.

Personen auf Fotos oder in Videos

Zusätzlich zu dem Vertrag zwischen dem Autorendienst und dem Autor eines Fotos oder Videos müssen die Rechte der auf dem Foto oder im Video erscheinenden Personen berücksichtigt werden (Recht an der eigenen Abbildung).

In diesem Fall muss der Autorendienst eine Klausel in den Vertrag mit dem Auftragnehmer aufnehmen oder durch Nachfrage bei dem Bediensteten, der Autor des Fotos oder Videos ist, gewährleisten, dass jede Person, die auf dem Foto oder im Video erscheint, einen Standardvertrag unterzeichnet, der es der Europäischen Union gestattet, ihre Abbildung zu verwenden.

In allen obengenannten Fällen ist sicherzustellen, dass keine Inkonsistenz zwischen der Erwähnung der Vervielfältigungsrechte von künstlerischen Elementen in der Veröffentlichung und den von der Europäischen Union erworbenen Rechten an diesen Elementen besteht.

(1)
Interner Link/Arbeitsdokument für die Beamten und Bediensteten der europäischen Organe und Einrichtungen.
Letzte Änderung: 4.12.2013
Seitenanfang
Vorhergehende SeiteFolgende Seite