ISSN 1831-5380
Wegweiser | Rechtlicher Hinweis | Cookies | Häufig gestellte Fragen (FAQ) | Kontakt | Seite drucken

Vorwort

Seit der Veröffentlichung des ersten „Vademekums für Verfasser und Herausgeber“ im Jahr 1993 haben sich die Interinstitutionellen Regeln für Veröffentlichungen zu einem unent­behrlichen Instrument für die Autoren entwickelt, die für die Organe und Einrichtungen der Europäischen Union Texte in allen Amtssprachen verfassen.

Die dadurch erreichte sprachliche Vereinheitlichung ist besonders bemerkenswert, da alle in diesem Werk enthaltenen Vereinbarungen und Regeln von unseren Experten unter strenger Beachtung der Besonderheiten der einzelnen Sprachen erarbeitet wurden.

Die auch im Internet abrufbaren Interinstitutionellen Regeln für Veröffentlichungen ermöglichen einen interaktiven Dialog zwischen allen an einer Veröffentlichung Beteiligten: Autoren, Redakteuren, Rechts- und Sprachsachverständigen, Terminologen, Übersetzern und Korrektoren. Ihre Beiträge zur Verbesserung und Aktualisierung dieses Werks sind natürlich jederzeit willkommen.

Ich zähle auf die engagierte Mitarbeit aller Beteiligten bei der konsequenten Anwendung dieser Regeln. Sie werden es uns unter anderem ermöglichen, das Potenzial der IT-Instrumente noch besser zu nutzen und den europäischen Bürgern, an die sich die meisten Texte der Organe und Einrichtungen der EU richten, noch bessere Dienstleistungen anzubieten.

Pierre de BOISSIEU
Vorsitzender des Direktoriums
des Amts für Veröffentlichungen

Anmerkung:
Die Originalfassung dieses Vorworts wurde in Französisch veröffentlicht.
Letzte Änderung: 24.7.2019
Seitenanfang
Vorhergehende SeiteFolgende Seite